Donnerstag, 23. Mai 2019
Notruf: 112
 

eiko_icon Gefahrguteinsatz Bredelem


Einsatzkategorie: Gefahrgut > sonstiger Gefahrgut-Einsatz
Zugriffe: 579
Einsatzort Details:

Datum: 08.10.2018
Alarmierungszeit: 08:00 Uhr
Alarmierungsart: DME + Sirene
eingesetzte Kräfte :

Feuerwehr Bredelem
Fahrzeugaufgebot   TSF-W  Dekon-P  MTW a. D.

Einsatzbericht :

Gegen 08:00 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Langelsheim zu einem „Gefahrguteinsatz klein“ in Bredelem alarmiert. Bei Umbauarbeiten wurde in einem Gebäude eine Glasflasche mit einer zunächst unbekannten Flüssigkeit beschädigt, woraufhin ein Bauarbeiter und der Eigentümer über Kreislauf- und Atembeschwerden klagten. Beide wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, welches sie glücklicherweise schon wenige Stunden später wieder verlassen konnten. Die betroffene Straße wurde daraufhin abgesperrt und die direkten Anwohner gebeten ihre Häuser nicht zu verlassen. Da nicht klar war, um welchen Stoff es sich handelte, gingen die Einsatzkräfte mit CSA (Chemikalienschutzanzügen) zur Erkundung vor und sicherten die Flasche und das betroffene Erdreich in einem Spezialbehälter. Der zwischenzeitlich eingetroffene Fachberater CRBN (chemische (C), biologische (B) sowie radiologische (R) und nukleare (N) Gefahren) unterstützte die Einsatzleitung bei der Einschätzung der Lage. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde eine Probe des Stoffes genommen und zur Analyse in ein Speziallabor der Berufsfeuerwehr Hannover gebracht. Hierbei wurde unter anderem der Stoff Schwefelkohlenstoff, welcher z.B. in älteren und nicht mehr zulässigen Pflanzenschutzmitteln zum Einsatz kam, nachgewiesen. Ebenfalls wurden durch die hinzualarmierte Messleitung verschiedene Schadstoffmessungen in der unmittelbaren Umgebung durchführt, welche jedoch alle negativ ausfielen. Nachdem der betroffene Bereich abschließend abgesichert wurde und eine weitere Gefährdung für die Anwohner ausgeschlossen werden konnte, wurde die entsprechende Straße wieder freigegeben. Gegen 17:00 war der Einsatz dann auch für uns beendet.

Ein besonderer Dank geht hierbei an Katharina Guhr, die uns mit einem warmen Snack verpflegte.

Eingesetzte Kräfte:

-Feuerwehr Bredelem: TSF-W, MTW, Dekon-P

-Feuerwehr Langelsheim: ELW, LF8, HLF 16, LF 20, MTW

-Stadtbrandmeister

-Kreisbrandmeister

-Fachberater CBRN

-Messleitung (Bad Harzburg, Buntenbock, Bornhausen jeweils mit einem MTW)

-3x RTW, NEF

-Mitarbeiter der FTZ mit MTW, Schlauchwechselwagen

-Stadt Langelsheim

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder